Samstag, 27. Mai 2017

Meine Frühlingspost

Die ersten Blätter für meine Frühlingspost entstanden Weiberfastnacht bei der Müllerin. Drucke in kalten Farben auf Packpapier

Später kamen Drucke auf maigrünem Untergrund und ein Frühlingsgedicht dazu.

Einige Drucke habe ich mit Markern bemalt.

Die einzelnen Blätter gleichmäßig zu sortieren war etwas schwierig, weil ich nicht genau mitgezählt hatte beim Drucken. So ist jedes Buch ein Unikat geworden!

Jetzt musste ich die Bücher nur noch binden,

verpacken


und auf die Reise schicken. Ich hoffe, es sind alle angekommen. Viele weitere Bücher versammeln sich bei der Müllerin. Herzlichen Dank an Michaela und Tabea für die Organisation!



Kommentare:

  1. jedes buch ein unikat - genauso sollte es sein. wunderschön, christine!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. sind die schön!!
    liebe grüße
    christa

    AntwortenLöschen
  3. Lauter wunderschöne frühlingsgrüne Drucke, dein Büchlein ist toll geworden, gefällt mir sehr, liebe Christine!
    Wochenendgruß - Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich sehr, eines dieser Schätzchen bekommen zu haben. Vielen Dank dafür nochmal und fürs Zeigen, wie sie entstanden sind. LG Christa

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für wunderschöne Frühlingsfarben!
    Herzliche Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Vielfalt. Traumhaft schön und frühlingshaft fröhlich. Tolle Büchlein, die Du da gemacht hast. Liebe Grüße zu Dir, Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Ganz, ganz toll und ich bin froh, dass ich auch eins bekommen habe.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen