Samstag, 27. Mai 2017

15fünfzehn Collageprojekt # 1


"Kölnisch Wasser", 15x15, Mixed Media-Collage
Die Zutaten meiner ersten Collage aus unserem 15fünfzehn Projekt: Werbeanzeige, Handgedrucktes, ein antikes Buntpapier aus Wien, das ich hier schon genauer beschrieben habe, coloriert mit  Acrylkreide.
Die Collage ist  für 49,- Euro incl. Versand käuflich zu erwerben. Wer Interesse hat, schreibt mir bitte eine Mail. Bei Miss Herzfrisch findet sich die ganze 15fünfzehn-Sammlung. Wie 15fünfzehn funktioniert habe ich letzte Woche hier erklärt. Ein wunderbares Wochenende wünsche ich euch!








Meine Frühlingspost

Die ersten Blätter für meine Frühlingspost entstanden Weiberfastnacht bei der Müllerin. Drucke in kalten Farben auf Packpapier

Später kamen Drucke auf maigrünem Untergrund und ein Frühlingsgedicht dazu.

Einige Drucke habe ich mit Markern bemalt.

Die einzelnen Blätter gleichmäßig zu sortieren war etwas schwierig, weil ich nicht genau mitgezählt hatte beim Drucken. So ist jedes Buch ein Unikat geworden!

Jetzt musste ich die Bücher nur noch binden,

verpacken


und auf die Reise schicken. Ich hoffe, es sind alle angekommen. Viele weitere Bücher versammeln sich bei der Müllerin. Herzlichen Dank an Michaela und Tabea für die Organisation!



Freitag, 26. Mai 2017

Weekend Reflections # 122 - Cologne Streetart


Endlich wieder barfuß unterwegs! Spiegel in einer Mosaikwand Bahnhof Köln-Ehrenfeld.
Finally barefoot again! Mirror in a mosaic wall at the railway station in Köln-Ehrenfeld.

Shared with James - have a nice weekend!





Montag, 22. Mai 2017

Makro # 178 - großer Auftritt einer Narzisse


Wie wunderschön doch verblühte Narzissen sind! Geteilt mit Gemma - habt einen guten Start in die Woche!


Sonntag, 21. Mai 2017

Collageprojekt 15fünfzehn

Es gibt Neuigkeiten (bereits bei Michaela, Tabea und Katrin beschrieben):
15fünfzehn, d. h. 15 x 15 Zentimeter, ist das Format unserer Collagen bzw. Mixed-Media-Arbeiten, die wir ab jetzt immer samstags zeigen und die bei Sabine/Miss Herzfrisch in einer Linkliste gesammelt werden.
Die Technik ist völlig frei. Durch das gemeinsame Format sind die Bilder beliebig miteinander kombinierbar und und wirken als Sammlung besonders schön.
Wir laden ein zum Mitmachen, Vorbeischauen und Weitersagen!
Die 15fünfzehn Werke werden zum Preis von 49 Euro (inkl. Versand) angeboten.
Für alle, die mitmachen möchten:
15fünfzehn, d. h. 15 x 15 Zentimeter, ist unser Format.
Wir arbeiten auf MDF-Platten, die man im Baumarkt zusägen lassen kann, Ihr könnt aber natürlich auch auf Papier oder Pappe arbeiten. Mitmachen und verlinken kann jede(r), das muss auch nicht wöchentlich sein, wir bieten hier nur ein wöchentliches Forum.

Und so geht’s: Macht eine oder mehrere Collagen bzw. Mixed-Media-Arbeiten, fotografiert sie (möglichst farbgetreu) und postet sie auf Eurem Blog. Verlinkt hier euren Blogpost. Wenn Ihr verkaufen wollt, macht das auf Eurem Blog kenntlich. Besucht und kommentiert auch bei anderen!
Einige Collagen von Katrin und mir haben wir bereits an einer große Wand in der Umleitung in Köln aufgehängt.



Weitere Collagen von Sabine kommen nächste Woche noch dazu. Und nun bin ich sehr gespannt, was am nächsten Samstag zu entdecken ist!



Mittwoch, 17. Mai 2017

Muster # 187 - Knoten und Bänder

Heute drösele ich meine Knoten aus den beiden letzten Wochen auf und suche mir einen Stempel aus meiner Frühlingspost-Sammlung heraus, um Bänder für die Müllerin zu mustern. Ich sehe nämlich im Druck keine petrolfarbenen Flächen, sondern die Zwischenräume. "Figur-Grund-Wahrnehmung" lässt grüßen...


Im Sketchbook bekommen die kleinen Papierchen (eine Doppelseite der Minibücher) Gesellschaft von gezeichneten und echten Bändern.

Vier verkleidete Käfer schicke ich ebenfalls an Michaelas Sammlung - inzwischen vergesse ich sie auch nicht mehr, die Krabbeltiere, die unbedingt mal Zuwachs in Form einer weiteren Art kriegen sollten!


Sonntag, 14. Mai 2017

Makro # 177 - Frühlingspost 5. bis 7. Woche

Die Frühlingspost-Aktion von Michaela und Tabea  ist in vollem Gange und ich zeige euch hier drei weitere Minibücher.

Stefanie hat ein Gedicht von Ringelnatz in ihrem Büchlein umgesetzt mit herrlichen Zeichnungen, feiner Schrift und witzigen Ideen zum Thema Ei. Hier kann man alle Seiten genauer sehen.

Magdalenas Buch ist in frischen Frühlingsfarben mehrsprachig bedruckt und collagiert. Hier zeigt sie weitere Bilder zum Entstehungsprozess.

Iona hat ihr Buch "nach allen Regeln der Kunst" gebunden, wie man hier ganz genau sehen kann. Auf den Innenseiten sind Fotos von ihrem japanischen Garten, passend dazu gibt es eine Origami-Anleitung für einen Kranich. Einer sitzt schon auf dem Buchdeckel (ob ich noch 1000 gefaltet kriege, bezweifele ich) und passt in seinem Muster wunderbar zur beiliegenden Karte -eine wirklich runde Sache! 
Meine Bücher sind nun auch auf dem Weg und ich hoffe, dass sie alle in der nächsten Woche bei euch ankommen!

Hier gibt es schon mal zwei Details meiner Drucke zu sehen, die ich auch an Gemmas Makrosammlung schicke.



Freitag, 12. Mai 2017

Weekend Reflections # 121 - Luxemburg



An der Mosel in Luxemburg.Viel Wasser, viele Weinberge, viele Briefkästen........ /  At the Moselle in Luxembourg. Plenty of water, lots of mailboxes. Shared with James' Weekend Reflections.






Mittwoch, 10. Mai 2017

Muster # 186 - Knoten

Es ist Mittwoch und es wird gemustert bei der Müllerin. Aus diesem Doppelknoten sind heute die Muster für meine Käfer entstanden. Wieder gezeichnet, eingescannt und mit unterschiedlichen Farben gefüllt.



Hier noch mit Lücken zwischen den Knoten,






Zum Schluss das gleichmäßige Muster ohne Lücken. Weitergeschickt an die Müllerin, wo weitere Bänder- und Knotenmustereien zu finden sind.



Montag, 8. Mai 2017

Makro # 166 - Scherenschnitt


Ein paar schnelle Schnitte gibt es hier heute für Susanne, die diesen Monat Scherenschnitte bzw. Papercuts sammelt. Aus Kreisen herausgeschnitten und übereinander gelegt ergibt sich fast schon ein Muster. Für mehr ist keine Zeit, aber vieleicht wird ja nächste Woche etwas mehr daraus.

Geteilt mit Gemma und Susanne.




Freitag, 5. Mai 2017

Weekend Reflections # 120 - 4711 Kölnisch Wasser

Gestern habe ich mein eigenes Parfum gemischt. Kaum zu glauben, dass das möglich ist, denn normalerweise versagt meine Nase, nachdem sie drei oder vier unterschiedliche Parfums gerochen hat. Yesterday I mixed my own perfume. Hard to believe this is possible because usually my nose fails after having smelt three or four different perfumes.

Da wir es aber im "Duftseminar" dieser bekannten Parfümerie nur mit einzelnen Ingredenzien zu tun hatten, konnte ich erstaunlich oft an meinem selbstgemixten und sich stängig veränderndem  Wässerchen riechen. But as we were dealing with individual ingredients in the 'perfume seminar' of this well-known perfumery, I could smell an amazing amount of my constantly changing mixed water.

Aus 21 verschiedenen Basisessenzen und Störern habe ich mir mein eigenes Parfüm gemischt. Die Zutaten: sehr viel Grüner Tee, viel Neroli, Pomeranze, Mate, wenig Vetyver und Rosa Pfeffer. From 21 different basenesses and disturbers I mixed my own perfume. The ingredients: a lot of green tea, a lot of neroli, pomeranze, mate, little vetyver and pink pepper.

Weil mir das Etikett nicht gefiel, musste eine Briefmarke dran glauben. Die habe ich in der Vitrine entdeckte - sie werden  exklusiv für das Haus in der Glockengasse hergestellt und sind nirgendwo anders zu kaufen! Because I did not like the label, I took a stamp. I discovered them in the showcase and they are exclusively made for the house in the Glockengasse and nowhere else to buy

Zum Schluss noch zwei Bilder aus dem Museumsbereich und ein Link zur Geschichte dieses berühmten Parfüms. Finally two pictures from the museum area and a link to the history of this famous perfume. Shared with James' Weekend Reflections. Have a nice and sunny weekend!



Mittwoch, 3. Mai 2017

Muster # 185 - Knoten

Dies sind einige Knoten aus meiner Fotosammlung, denn im Mai gibt es bei der Müllerin Knotenmuster.

Aus einigen gezeichneten Versuchen habe ich einen einfachen Knoten ausgesucht und mit unterschiedlichen Farben gefüllt.



Und zum Schluss noch als Kleidungsstücke für die Käfer verwendet.

 Weitergeschickt an die Müllerin, wo sich heute zum ersten Mal Knotenmuster versammeln.