Donnerstag, 27. April 2017

Monatscollage April


Der April war wie das Wetter, von allem etwas:
mit der Großnichte im Theater * zum Osterbrunch eingeladen
beim Kneipenrettungsprojekt im Veedel geräumt, geplant und Webseite erstellt
in der Lüneburger Heide entspannt
Frühlingspost gedruckt und tolle Bücher bekommen
Collagen mit Katrin und Sabine geklebt * Schüler ins Praktikum begleitet
und weitergeschickt an Birgitt

 


Mittwoch, 26. April 2017

Muster # 184 - Fenster

Auf der Suche nach interessanten Fenstern stieß ich auf dieses Haus. Es steht in Jurmala, einem Badeort in Lettland. Hoffentlich wird es nicht abgerissen, aber ich denke, es wird auch irgendwann so wunderbar restauriert wie die vielen anderen alten Häuser dort.

So sieht das Fenster rechts von Nahem aus.


Und so in anderen Farben und mit einem Kleisterpapier halb transparent überlagert.


Den Käfern stehen die Muster auch gut. Mehr zu sehen gibt es bei der Müllerin.



Montag, 24. April 2017

Makro # 164 - Pastell auf Papier

Auf meinem Schreibtisch ist mal wieder das Chaos ausgebrochen. Grundierte Holzplatten für Collagen, unfertige Minibücher für die Frühlingsmailart, pastellfarbige Schnipsel, Druckversuche und ein Haufen Papiere zum Verkleben liegen da herum. Und auch diese wunderbaren Farbkarten aus dem Baumarkt, die ich jetzt für das Montagsprojekt von Susanne verwenden werde.

Eher zufällig haben sich die ausgestanzten Kreise auf einer Holzplatte wiedergefunden und wurden mal schnell auf den Scanner gelegt. Pastellig genug? Rechteckige Stanzteile kann man wunderbar nach dem Zufallsprinzip auf dem Tisch auskippen und verkleben. Sowas funktioniert ja auch bei bekannteren Künstlern sehr gut, zum Beispiel bei Kirchenfenstern.....

Also ist auch noch eine "ordentliche" Papierarbeit herausgekommen, ein Block mit unbedruckten Musterpapieren. Den kann ich gut als Sketchbook verwenden und schicke ihn an die nahtlust zur Papiersammlung.


 Zum Schluss drei Fotos aus dem Botanischen Garten in Köln - geteilt mit Gemma.

Sonntag, 23. April 2017

5-Minuten-Collage im April - Orange und Rot

Einmal im Monat sammelt Rösi farbige Collagen, diesen Monat den Farbübergang von Orange zu Rot. Es hat Spaß gemacht, die passenden Gegenstände zu suchen und zu arrangieren. Auch wenn es etwas länger als 5 Minuten gedauert hat. Was sehr sehr viel weniger Spaß macht, ist das Wegräumen....... 




Frühlingspost 2017 - erste bis vierte Woche


Es wird Zeit, die ersten Bücher aus unserer Frühlingspost-Aktion zu zeigen, die nun schon zum 4. Mal von Michaela und Tabea organisiert wird.










Den Anfang machte Isabell, die ihre Idee eines Mini-Geburtstagskalenders in Pink und Violett umsetzte.



In der zweiten Woche kam, farblich passend, das Büchlein von Julie, in dem sie ihre Fragen an den Frühling stellt und auf diese Art ganz wunderbar ihre Drucke beschreibt.

 Lucia illustriert in ihrer Frühlingspost auf anrührende Weise ein Lied von Rolf Zuckowski.

In der vierten Woche freute ich mich über ein tolles Leporello von Ruth, die keinen Blog hat. Dabei würde ich zu gerne etwas mehr über die Entstehung ihrer Frühlingspost erfahren! Hier könnt ihr alle bisherigen Post ansehen.


Samstag, 22. April 2017

Weekend Reflections # 118 - an der Elbe

Zum letzten Mal gibt es heute Bilder aus Norddeutschland. Erstaunlicherweise sieht man die schmutzige Scheibe nicht, durch die ich das Foto gemacht habe.
For the last time there are pictures from North Germany. Amazingly, you don't see the dirty window through which I took the photo. 



Geteilt mit James und der Raumfee.

Donnerstag, 20. April 2017

Collagetreffen "Art to go"

Katrin und Sabine haben schon berichtet von unserem Treffen, bei dem wir uns im Format 15x15 collagemäßig so richtig ausgetobt haben.

Und wie man sieht, habe ich schon die nächsten Untergründe vorbereitet. Wenn wir so weitermachen, kriegen wir ein Platzproblem!


Montag, 17. April 2017

Makro # 163 - in der Elbtalaue


Man meint, man wär' am Meer: Das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Kein Mensch war unterwegs, uns begegneten nur Gänse, Schwäne, Rehe und Störche.



Und auf den Wiesen blühte überall der Löwenzahn. Geteilt mit Gemma - Frohe Ostern / Happy Easter!

Freitag, 14. April 2017

Weekend Reflections # 117 - Lüneburger Heide

Sechs Tage Osterurlaub in der Lüneburger Heide bei richtigem Aprilwetter und so manchen Erinnerungen an meine Kindheit, denn diese  Gegend war, jedenfalls bei meinen Eltern, ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Lüneburg
Heute spaziere ich mit viel Freude durch die schönen alten Städtchen, freue mich über die Frühlingsfarben und wundere mich über die vielen Erinnerungen, die ich beim Anblick der alten Bäume und roten Backsteingebäuden habe.

Lauenburg

Lauenburg

 Stadtverwaltung Lüneburg - was für ein wunderbarer Arbeitsplatz.


 Am Stintmarkt in Lüneburg

Geteilt mit James' Weekend Reflections - Happy Easter!



Mittwoch, 12. April 2017

Muster # 183 - Fenster

Zum Jahresanfang 2015 wollte ich an einem Projekt (Journal52) teilnehmen und habe zum Februarthema windows schon einmal über die Umsetzung nachgedacht. Einen Gelliprint habe ich damals als Untergrund für eine Gardine benutzt.

Heute habe ich den Stempeldruck von letzter Woche auf die Gardine gesetzt, vervielfältigt und die Farben geändert. Und schon habe ich eine Reihe Hochhäuser, sogar mit Eingangstüren.


Aber auch mit Fotos als Hintergrund gefallen mir meine Fenster gut.




Nun machen sich die Käfer auf den Weg in den Wald.... alle Muster versammeln sich wie immer bei der Müllerin.


Samstag, 8. April 2017

Osterhasen-Nostalgie

Astrid sammelt im April Posts über (Oster-)Hasen. Und weil ich Ferien habe und noch dazu Ostersonntag zum Brunch einlade, habe ich meine Kiste mit Osterdeko hervorgeholt und dabei auch nach Hasen Ausschau gehalten. Nicht sehr ergiebig und bis auf den Steiff-Hasen nicht besonders originell.

Aber dann habe ich mich an meine Bilderbücher erinnert, die noch ganz oben im Regal stehen!  Meine Eltern und meine Großmutter haben mir viele Bücher geschenkt und ich konnte mich stundenlang mit Angucken beschäftigen (und angeblich unendlich viele Fragen dazu stellen).

Vier Bücher über Ostern habe ich noch, und man kann gut sehen, wie sehr die strapaziert wurden.

Ich staune immer wieder darüber, wie deutlich einige Erinnerungen an bestimmte Bilder bei mir sind. Besonders die Illustrationen, die mit Farbetöpfen, Pinseln und Malen zu tun hatten, habe ich sofort wiedererkannt und mich an meine Begeisterung als Kind erinnert. Naja, kein Wunder, heute geht's mir immer noch so.


Auch innen sind die Bücher schön, zwar haben sie  keine echten Vorsatzpapiere, aber die Hasen könnten vielleicht für strohzugold-Lisa interessant sein...

Wie man sieht, habe ich mich, während mir meine Großmutter die Texte vorlas, mit Ausmalen beschäftigt. Den "Matz Mümmelmann" (Erstausgabe von 1920) hätte ich aber auch später nicht entziffern können.


Danke, liebe Astrid, für diese wunderbare Idee. Ich hatte großen Spaß beim Wiederentdecken meiner Bücher.